• Home
  • German 12
  • 4. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen by Heinz Freyler (auth.), Dr. med. K. Schott, Professor Dr.

4. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen by Heinz Freyler (auth.), Dr. med. K. Schott, Professor Dr.

By Heinz Freyler (auth.), Dr. med. K. Schott, Professor Dr. med. K. W. Jacobi, Professor Dr. med. H. Freyler (eds.)

Das Buch vermittelt neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Intraokularlinsenimplantation und der refraktären Hornhautchirurgie. Es enthält Referate, Vorträge und Demonstrationen, die auf dem four. Kongreß der DGII im April 1990 in Essen vorgetragen wurden. Die Hauptthemen behandeln Fragen zu der IOL-Implantation, zu den Ursachen der postoperativen Entzündungen und zu ersten Erfahrungen mit Multifokallinsen, deren derzeitige Vor- und Nachteile dargelegt werden. Beiträge über spezielle Operationstechniken, Komplikationen bei der IOL-Implantation sowie auch über Biometrie und Probleme der Lokalanästhesie zeigen den heutigen Wissensstand auf dem jeweiligen Gebiet auf. Die refraktive Hornhautchirurgie wird von verschiedenen Standpunkten aus dargestellt. Der Band ist in verschiedene Sachgebiete unterteilt, so daß der Leser die ihn besonders interessierenden Themen zusammengefaßt vorfindet.

Show description

Read or Download 4. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 6. bis 7. April 1990, Essen PDF

Similar german_12 books

Pilzinfektionen bei abwehrgeschwächten Patienten

Invasive Aspergillose und systemisch verlaufende Cryptococcose sind die beiden gegenw{rtig h{ufigsten aerogenen invasiven Pilzinfektionen bei Immunsuppression oder anderweitig disponierenden Immundefekten. Aus mykologisch-diagnostischer und -epidemiologischer Sicht wird in diesem Band }ber den au~erordentlich raschen und zeitlich definierbaren Verlauf der invasiven Aspergillose bei h|chster Infektionsbereitschaft informiert mit dem Ziel, die zur Verf}gung stehende medizinisch-mykologische Diagnostik (Erreger- und Antigennachweis) bei relevantem klinischem Untersuchungsmaterial zum richtigen Zeitpunkt zum Einsatz zu bringen.

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen: Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co - und was der größte Investor aller Zeiten daraus macht

Warren Buffetts Lieblingslektüre sind bekanntlich Unternehmensabschlüsse. Aber was once hat er im Laufe der Jahrzehnte wirklich aus den Tausenden Ertragsrechnungen, Bilanzen und Kapitalflussrechnungen herausgelesen, used to be ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht hat? Buffetts ehemalige Schwiegertochter Mary Buffett und ihr Koautor David Clark nehmen den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Unternehmenszahlen.

Extra info for 4. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 6. bis 7. April 1990, Essen

Example text

0. 2 +----,-----j--- . -3D 40 20 so AllER J 60 Abb. 13. Abhiingigkeit des Abstandes der intraokularen Linse von der Vorderfliiche der menschlichen Linse. Angaben in Millimetern Nachuntersuchung von lris-c1aw-Linsen in phaken, myopen Augen 29 Die Kurven fUr das miinnliche und weibliche Geschlecht unterscheiden sich von der Gesamtkurve nur geringfUgig (Abb. 12). Die Irrtumswahrscheinlichkeit fUr die entsprechende Regressionsanalyse beim miinnlichen Geschlecht betriigt 0,02 und fUr das weibliche Geschlecht 0,03.

Abhiingigkeit des Abstandes der intraokularen Linse von der Vorderfliiche der menschlichen Linse. Angaben in Millimetern Nachuntersuchung von lris-c1aw-Linsen in phaken, myopen Augen 29 Die Kurven fUr das miinnliche und weibliche Geschlecht unterscheiden sich von der Gesamtkurve nur geringfUgig (Abb. 12). Die Irrtumswahrscheinlichkeit fUr die entsprechende Regressionsanalyse beim miinnlichen Geschlecht betriigt 0,02 und fUr das weibliche Geschlecht 0,03. Die Kurven verlaufen iihnlich wie in Abb.

__ ... -r ............. o . 50 ......... 0. 4S 0. 11. Abhiingigkeit der Hornhautdicke vom Alter beim miinnlichen Geschlecht. Angaben der Hornhautdicke auf der Ordinate in Millimetern UK II EFE 4. 5 ........... (:X' . ,............. If : ~ ~. ~ .................. : x x: ...... -... 3. 0 ~. x . x 2. S .. ..... , ···· ·x ~ ....... , .... . , .... .. . x ~ x: x' 2. , ••••• --j----,,---,-- , - - - AllER J so 70 60 Abb. 12. Abhiingigkeit der Vorderkammertiefe vom Alter des Patienten, wobei die Vorderkammertiefe auf die Ordinate in Millimetern angegeben ist [OL LINSE 0.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 19 votes